Barrierereduziert genießen

Barrierereduziert genießen

Die Stiftung Bürgerhospital engagiert sich in Kooperation mit der Tourist Service GmbH Deidesheim intensiv für eine barrierereduzierte Gestaltung der Lebensräume in der Verbandsgemeinde Deidesheim.
Das Hotel Ritter von Böhl bietet in zentraler Lage im historischen Ortskern von Deidesheim barrierereduzierte Zimmer im gehobenen drei-Sterne-Bereich an. Durch verschiedene Maßnahmen bei der Innenstadtsanierung und durch Fortbildungsmaßnahmen für Betriebe der Region konnte ein Gesamtangebot geschaffen werden, dass Menschen im Rollstuhl oder mit anderen Einschränkungen einen angenehmen Besuch in Deidesheim ermöglichen kann.

Cittaslow: Barrierereduziert reisen – höhere Komfortqualität genießen

Zum Konzept der cittaslow-Städte (zu denen auch die Stadt Deidesheim zählt) gehört auch, dass alle wichtigen Bereiche der Stadt einer möglichst breiten Bevölkerungsschicht zugänglich gemacht werden. Verkehrsfreie Plätze sollen ergänzend als Ruhezonen und Kommunikationsplätze für alle Generationen dienen.

Es gibt sehr viele Menschen, die in bestimmten Phasen ihres Lebens in ihrer Mobilität eingeschränkt sind – seien es ältere Menschen, Familien mit Kleinkindern oder z. B. auch Rollstuhlfahrer. In der Urlaubsregion Deidesheim versuchen wir, die Barrieren für diese Gäste soweit es geht zu reduzieren, und so gleichzeitig die Komfortkriterien für alle Gäste zu erhöhen: denn Barrierefreiheit bietet allen Gästen einen besonderen Reisekomfort. Ein Besuch der Urlaubsregion Deidesheim sowie der Deutschen Weinstraße bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, damit auch Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, einen erholsamen Urlaub verbringen können.

Die barrierefreie Umgestaltung der Tourist-Information und der neu gestaltete barrierefreie Erlebnisgarten, sind zwei wichtige Schritte auf dem Weg zur Reduzierung von Barrieren.

Aber es gibt noch weitere Beispiele barrierefreier oder barrierereduzierter Angebote:

  • Schaffung von Ruhebereichen im Zuge der Innenstadtsanierung
  • die entschleunigte Stadtführung (hier näher vorgestellt auf Seite 4)
  • Deidesheimer Bahnhof mit rollstuhlgerechten Bahnsteigen
  • der Verkehrsverbund Rhein-Neckar nutzt entlang der Strecke Neustadt – Deidesheim – Bad Dürkheim zunehmend ebenerdige Triebwagen, mit einem bequemen Zu- und Ausstieg
  • befestigte Wirtschaftswege in den Weinbergen für kürzere oder weitläufigere Spaziergänge
  • barrierereduzierte Besichtigung und Einkauf in verschiedenen Weingütern
  • das Hotel und Café Ritter von Böhl mit barrierefreien Zimmern

  • verschiedene barrierereduzierte Restaurants

  • rollstuhlgerechte Toilettenanlage am Erlebnisgarten

      u. v. m.

Die Tourist Service GmbH Deidesheim oder das Hotel Ritter von Böhl können Ihnen vor Antritt Ihres Besuches individuell Auskunft, über geeignete touristische Partner und Dienstleister vor Ort, geben.